K: 190818-1-K Mercedes-Fahrer übersieht E-Scooter – ein Schwerverletzter

Köln (ots)

Am Kennedy-Ufer in Deutz ist in der Nacht zu Samstag (17. August) ein E-Scooter-Fahrer (21) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr nach Angaben mehrerer Zeugen mit aufheulendem Motor, stark beschleunigend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit vom Tanzbrunnen kommend durch die langgezogene Linkskurve auf das Kennedy-Ufer. Der 21-jährige E-Scooter-Fahrer überquerte zu diesem Zeitpunkt das Kennedy-Ufer in Höhe des Messeturms. Durch seine offensichtlich unangepasste Fahrweise sah der Mercedes-Fahrer den E-Scooter zu spät. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver erfasste er den E-Scooter-Fahrer und rutschte in ein geparktes Auto. Der 21-jährige stürzte. Die Feuerwehr brachte ihn mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Polizei und Staatsanwaltschaft Köln prüfen nun, ob Ursache des Verkehrsunfalls möglicherweise auch ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen (Alleinrennen) gewesen sein könnte und stellten die Fahrzeuge sicher. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Updated: 18. August 2019 — 21:49