ME: Frontalzusammenstoß mit vier schwer verletzten Personen – Monheim – 1908093

Mettmann (ots)

Am Samstagmorgen des 17.08.2019, gegen 10.00 Uhr, kam es auf der Opladener Straße zu einem Frontalzusammenstoß mit vier schwer verletzten Personen.

Zum dem Zeitpunkt befuhr eine 30jährige Frau aus Düsseldorf mit ihrem VW Golf die Opladener Straße in Richtung Monheim. Etwa 100m vor dem Schleiderweg geriet sie aus bisher ungeklärter Ursache auf den gegnerischen Fahrstreifen und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Transporter eines 49jährigen Monheimers zusammen, der die Opladener Straße in Richtung Langenfeld befuhr. Dieser versuchte noch mit seinem Opel Movano auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht vermeiden. Durch den Zusammenstoß geriet die Fahrzeugfront des Transporters in Brand, welche durch die eingesetzten Beamten unter Einsatz eines Feuerlöschers unverzüglich gelöscht werden konnte.

Die 30jährige Frau und ihre beiden Kinder wurden schwer verletzt mit dem Rettungswagen in eine Leverkusener Klinik gebracht, wo sie stationär verblieben. Der Opel Fahrer verletzte sich ebenfalls schwer und wurde mit dem Rettungswagen in ein Langenfelder Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten für ca. zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Updated: 17. August 2019 — 22:20