MG: Verkehrskontrollen: zweimal Betäubungsmittel, einmal Alkohol

Mönchengladbach (ots)

Am Donnerstagnachmittag wurden bei Verkehrskontrollen zwei Fahrzeugführer angetroffen, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren sind.

Gegen 15:oo Uhr wurde auf der Schillerstraße ein 26-Jähriger angehalten und überprüft. Hierbei erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte. Nachdem ein Drogenvortest positiv verlief, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Ähnlich war die Situation gegen 17:00 Uhr auf der Bruchstraße.

Auch hier wurde ein Fahrzeugführer kontrolliert. Da sich auch bei dem betroffenen 28-jährigen Mann der Verdacht erhärtete, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren ist, wurde ein Vortest gemacht, der ebenfalls positiv verlief. Auch ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

In beiden Fällen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kurz nach Mitternacht fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw von einem Tankstellengelände auf die Odenkirchener Straße.

Dabei übersah er allerdings einen vorbeifahrenden Streifenwagen.

Dessen Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des 38-Jährigen nur dank seiner guten Reaktion und durch Ausweichen auf eine andere Fahrspur verhindern.

Bei der nachfolgenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der 38-Jährige unter Alkoholeinfluss stand.

Nachdem ein Alkoholtest einen Wert von über einem Promille ergab, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und letztlich ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.(jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Updated: 16. August 2019 — 15:44