BI: Drogenhändler im Visier der Polizei

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld – Mitte – Bei der Kontrolle von drei Männern, die am Mittwoch, 14.08.2019, getrennt voneinander am Kesselbrink unterwegs waren, haben Polizeibeamte diverse Mengen an Drogen sichergestellt und ihnen Aufenthaltsverbote erteilt.

Zunächst überprüften Polizisten gegen 16:00 Uhr einen 22-Jährigen und wenige Minuten später einen 20-Jährigen im Bereich des Kesselbrink. Die beiden jungen Männer aus Bielefeld trugen zahlreiche Tütchen mit Marihuana versteckt am Körper.

Der 22-Jährige versteckte 11 Tütchen in seiner Unterhose. Der 20-Jährige hatte 16 Tütchen ebenfalls in seiner Unterhose deponiert.

Beide Männer waren bereits wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten. Neben Strafanzeigen erhielten sie von den Polizeibeamten ein dreimonatiges Aufenthaltsverbot für Bereiche in der Innenstadt.

Gegen 20:10 Uhr radelte ein junger Mann vom Kesselbrink in Richtung Ravensberger Park. Dort kontrollierten ihn Polizeibeamte. Sie entdeckten in seiner Jackentasche einen kleinen verpackten Gegenstand in der Größe eines Brötchens.

Bei der näheren Begutachtung des kleinen Päckchens erkannten die Beamten, dass es sich um Drogen handelte – nämlich etwa 30 g Marihuana.

Die Polizisten zeigten den polizeibekannten Mann an, stellten die Drogen sicher und erteilten ihm ein dreimonatiges Aufenthaltsverbot für Gebiete in der Innenstadt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KN), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Updated: 16. August 2019 — 15:23