POL-HA: Präsenzkontrollen in Wehringhausen und Altenhagen

Hundertschaft

Am Donnerstag, 15. August, führte die Polizei Hagen mit Unterstützung von Kräften der Einsatzhundertschaft und in Kooperation mit weiteren städtischen Behörden Präsenzkontrollen durch. Der Fokus des Sondereinsatzes lag auf dem Innenstadtbereich sowie den Stadtgebieten Altenhagen und Wehringhausen.

Zwischen 15 und 20 Uhr kontrollierten die Beamten 537 Personen. Dabei wurden zwei Haftbefehle vollstreckt sowie fünf Strafanzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln aufgenommenen. Im Rahmen einer Hausdurchsuchung stellten die Einsatzkräfte Drogen und Bargeld sicher. Sie zogen zudem zehn Ausweise ein und nahmen eine Person vorläufig fest. Es gab darüber hinaus drei Aufenthaltsermittlungen und 106 städtische Abmeldungen.

Neben den über 30 Polizisten waren auch das Ordnungsamt, Ausländeramt, Bauordnungsamt , die Wohnungsaufsicht, Gewerbestelle sowie die Waste Watchers mit insgesamt zahlreichen Kräften im Einsatz. Der Sondereinsatz ist Teil des Präsenzkonzepts der Polizei Hagen und findet in regelmäßigen Abständen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressesprecherin
Ramona Arnhold
Telefon: 02331/986 1508
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Menü schließen