DO: Zeugen stellen mutmaßlichen Taschendieb – Festnahme

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0930

Gemeinsam mit einem weiteren Zeugen hat eine 54-jährige Lüdenscheiderin am Mittwochmittag (14. August) in der Dortmunder Innenstadt einen mutmaßlichen Taschendieb gestellt. Gestohlen worden waren das Portemonnaie und das Smartphone der Frau.

Die Frau war gegen 13.30 Uhr an einem Infomobil auf dem Vorplatz der Reinoldikirche tätig, als sie plötzlich bemerkte, wie ein unbekannter Mann aus dem Mobil sprang. Weil sich ihre Handtasche in dem Wagen befand, schöpfte sie sofort Verdacht und überprüfte diese. Als sie feststellte, dass ihr Portemonnaie fehlt, ergriff sie den Unbekannten und hielt ihn fest. Ein 45-jähriger Zeuge aus Lünen kam ihr dabei zur Hilfe.

Bei dem 46-jährigen Dortmunder fanden sie tatsächlich auch die Geldbörse. Damit jedoch nicht genug. In seiner verzwickten Situation gab der Mann schließlich auch noch das Mobiltelefon der Frau heraus, dessen Fehlen sie noch nicht bemerkt hatte. Als die alarmierten Polizeibeamten eintrafen, nahmen sie den Mann fest. Bei seiner Durchsuchung fanden sie zudem eine weitere Geldbörse, die ebenfalls aus einem Diebstahl stammen könnte.

Die Polizisten brachten den 46-Jährigen ins Polizeigewahrsam. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er von dort mangels Haftgründen entlassen.

Die Ermittlungen – auch zur Herkunft der zweiten Geldbörse – dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Updated: 15. August 2019 — 15:18