OB: Blitzer unnötig? Mit 75 km/h durch 30er-Zone

Oberhausen (ots)

Auf unseren Facebook und Twitter Seiten werfen uns Kommentatoren immer wieder vor, dass die Geschwindigkeitsmessungen unnötig und nur „Abzocke“ seien.

Wir fragen uns, was diese Kommentatoren davon halten, wenn z.B. Ihre Kinder oder Angehörigen von Rasern gefährdet werden, so wie gestern Mittag (13.8.) in der 30er-Zone auf der Rolandstraße. Ein „männlicher Fahrer jüngeren Alters“ raste dort in seinem BMW mit 75 km/h in die Messstelle.

Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zuzüglich der Verwaltungsgebühr, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Oberhausener Polizisten überwachen auch weiterhin täglich, rund um die Uhr und an zahlreichen Messstellen im gesamten Stadtgebiet die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen. Für Ihre Sicherheit!

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Updated: 14. August 2019 — 15:11