POL-GE: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Gelsenkirchen

Am frühen Sonntagmorgen, 11. August 2019, gegen 3.10 Uhr, wurde im Kreuzungsbereich Bismarckstraße/Bickernstraße ein 39-jähriger Mann aus Neuenkirchen-Vörden mit mehreren Stichverletzungen aufgefunden. Der Schwerverletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Derzeit sind der Tatort, die Tatzeit und das Tatgeschehen noch unbekannt. Nach Zeugenaussagen hat sich 39-Jährige vor dem Auffinden auf dem Trinenkamp aufgehalten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatort, zur Tatzeit, zur Tat und zu Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Telefonnummern 0209 365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-2010
E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de

Updated: 12. August 2019 — 10:32