MS: Radlerinnen, Rollerfahrer und Joggerin getreten und bespuckt – Geschädigte gesucht

Münster (ots)

Am Freitagmittag (12.7., 11 bis 12:15 Uhr) griff ein 26-jähriger Mann an vier Örtlichkeiten in Münster Radlerinnen, einen Rollerfahrer und eine Joggerin an.

Anschließend meldete sich der Münsteraner bei der Polizei und zeigte sich selbst an. Die 21-jährige Joggerin hatte bereits eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Sie war an der Straße Am Hörsterfriedhof laufen, als der 26-Jährige ihr auf einem Fahrrad entgegenkam und ihr unvermittelt in den Bauch trat.

Zuvor schubste der Münsteraner an der Kreuzung Hansaring Ecke Bremer Straße eine unbekannte Fahrradfahrerin und spuckt ihr ins Gesicht. Kurze Zeit später trat er einen Jungen an der Andreas-Hofer-Straße von seinem Roller. An der Warendorfer Straße fuhr der 26-Jährige Richtung Innenstadt. Vor der Unterführung spuckte er erneut eine Fahrradfahrerin an.

Nach dem Vorfall mit der Joggerin ließ sein krankheitsbedingter Anfall nach und er schilderte das Geschehene der Polizei. Diese ist nun auf der Suche nach den unbekannten Geschädigten.

Hinweise bitte an 0251 275-0.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Updated: 17. Juli 2019 — 17:16