BPOL NRW: „Bei der Menge ist das dann günstiger“ – Bundespolizei stellt Haschisch sicher

Essen (ots)

„Ich kaufe immer einen Monatsvorrat, dann wird es günstiger“ erklärte ein 49-jähriger Essener, bei dem Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Abend (16. Juli) 90 Gramm Marihuana sicherstellten.

Gegen 21:30 Uhr überprüften Bundespolizisten den Mann im Essener Hauptbahnhof. Dabei stellten sie bei dem sichtlich nervösen Essener die Drogen sicher. Dieser erklärte den Beamten, dass das Marihuana dem Eigenkonsum diene. Zudem würde er immer eine größere Menge kaufen, damit der Preis günstiger wäre.

Die Drogen wurden sichergestellt und der Mann vorläufig festgenommen. Er wurde später in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Gegen den in mehr als 70 Fällen polizeibekannten 49-Jährigen, leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes ein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 17. Juli 2019 — 13:54