OB: Gewinnspielmasche knapp verhindert

Oberhausen (ots)

Großes Lob für einen aufmerksamen Bankmitarbeiter! Als am 8. Juli eine 61-Jährige eine größere Summe von der Bank abheben wollte und dem Mitarbeiter erzählte, wofür sie das Geld brauchte, wurde dieser stutzig. Sie habe angeblich bei einem Gewinnspiel eine große Summe gewonnen und müsse nun etwas einzahlen, um dieses Geld zu erhalten. Für den aufmerksamen Mitarbeiter klang das ganz nach Betrug. Er versuchte die Oberhausenerin davon abzuhalten. Da sie jedoch nicht darauf hören wollte und mit dem Geld die Bank verließ, informierte er die Polizei. Umgehend suchten Kollegen von der Polizei die Dame auf und konnten sie schließlich davon überzeugen, dass sie fast einem Betrug aufgesessen wäre. Das Kriminalkommissariat 21 ermittelt nun in diesem Fall.

Die Polizei Oberhausen möchte sich an dieser Stelle ganz ausdrücklich bei dem Mitarbeiter bedanken. Wir appellieren daran, gerade ältere Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn, immer wieder vor den verschiedenen Betrugsmaschen zu warnen. Die Betrüger gehen mit größter Raffinesse vor und die Erscheinungsformen des Betrugs sind sehr unterschiedlich.

Mehr Informationen zu diesem Thema können Sie hier nachlesen: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 16. Juli 2019 — 14:57