POL-LER: Schwerer Unfall auf der B 436

Leer – Am heutigen Nachmittag ereignete sich gegen 14:40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Autotransporters und eines Kleinwagens auf der B 436 kurz hinter der Logabirumer Straße. Eine 33-jährige aus Wiesmoor befuhr mit ihrer Mercedes A-Klasse die B 436 aus Richtung Hesel kommend in Richtung Leer. Einige Meter hinter der Logabirumer Straße geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Autotransporter, an dem ein Anhänger gekoppelt war. Der Fahrer des Autotransporters, ein 43-jähriger aus Georgien, versuchte durch Ausweichen nach rechts einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kam das Gespann, der mit zwei Pkw beladen war, ins Schleudern und der Anhänger kippte auf die Seite. Die A-Klasse kam in einem Seitengraben zum Stehen. Die Frau aus Wiesmoor wurde durch den Unfall leicht verletzt. Die drei weiteren Insassen im Alter zwischen 41 und 81 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der Georgier blieb unverletzt. Für die Bergung der Fahrzeuge wurde die B 436 zwischen der Logabirumer Straße und der Kreuzung in Loga „Am Kaak“ voll gesperrt. Die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de

(Visited 2 times, 1 visits today)
Updated: 17. Juli 2019 — 17:51