AUR: Aurich – Schwerer Verkehrsunfall Aurich – Unfallflucht Aurich – Verkehrsunfall Wiesmoor – Verkehrsunfall Großefehn – Motorradunfall

Altkreis Aurich (ots)

Aurich – Schwerer Verkehrsunfall: Am Dienstag, 16.07.2019, kam es gegen 16.25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Aurich, Fischteichweg (gegenüber der Polizeidienststelle). Die 48-jährige Fahrerin eines PKW Mercedes wollte mit ihrem Fahrzeug nach rechts auf einen Parkplatz beim Rathaus abbiegen. Dabei beachtete sie nicht den Vorrang einer 55-jährigen Fahrradfahrerin, die in gleicher Richtung auf dem Radweg fuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei die Pedelec-Fahrerin zwischen dem PKW und einem Laternenmast eingeklemmt wurde. Sie musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden und wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch die Unfallverursacherin wurde aufgrund eines erlittenen Schocks ins Krankenhaus transportiert. Die Auricher Polizei bedankt sich ganz ausdrücklich bei einer 49-jährigen Ersthelferin für ihren umsichtigen und couragierten Einsatz, wodurch die schwer verletzte Frau stabilisiert werden konnte.

Aurich – Unfallflucht: Auf der Esenser Straße (Bundesstraße 210) kam es kurz nach der Ortschaft Plaggenburg am Montag, 15.07.2019, gegen 23.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. In Richtung Wittmund war ein 5m breiter Schwertranporter unterwegs. Ihm entgegen kam ein PKW, Typ SUV. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einer seitlichen Berührung, wobei es am Schwertranporter zu Beschädigungen an der Ladung und den Breitenschildern kam. Der SUV-Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern setzte seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Die Beschädigungen am LKW sind in einer Höhe von ca. 130 bis 140 cm zu erkennen. Zudem wurden Teile eines Außenspiegels gefunden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, melden.

Aurich – Verkehrsunfall: Auf dem Georgswall in Aurich ereignete sich am Mittwoch, 17.07.2019, gegen 08.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Zwischen einem VW Golf und einem Müllwagen war es dabei zu einer Kollision gekommen, wobei der Polizei unterschiedliche Versionen zum Unfallhergang geschildert wurden. Demnach sei jeweils der andere Unfallbeteiligte der Verursacher gewesen. Die Schadenshöhe wird auf 5.500,- EUR geschätzt. Die Polizei sucht daher Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang geben können. Diese melden sich bitte bei der Auricher Polizei, 04941/606-215.

Wiesmoor – Verkehrsunfall: Auf der Hauptstraße in Wiesmoor (Bundesstraße 436) kam es am Dienstag, 16.07.2019, gegen 09.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 61-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai wollte von einem Grundstück in den fließenden Verkehr einbiegen. Dabei übersah sie einen PKW Ford, der von einem 37-jährigen Mann geführt wurde. Es kam zu einem Zusammenstoß mit erheblichem Sachschaden. Zudem wurde der Ford-Fahrer leicht verletzt.

Großefehn – Motorradunfall: Zwei Motorradfahrer, beide 18 Jahre alt, befuhren hintereinander am Dienstag, 16.07.2019, in Großefehn den Moorlager Weg. Nach Durchfahren einer scharfen Linkskurve, gegen 17.30 Uhr, kamen beide wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallten nacheinander gegen einen Baum. Einer der beiden Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.600,- EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 17. Juli 2019 — 13:35