STD: Vollsperrung K 36 – Deckensanierung Ortsumgehung Horneburg

Stade (ots)

Der Landkreis Stade teilt mit, dass auf der Ortsumgehung Horneburg (Kreisstraße 36 – Altländer Straße), zwischen dem Kreisverkehr mit der B 73/L 130 und dem kreuzenden „Horneburger Mühlenbach“ die Asphaltdeckschicht erneuert wird. Die Baumaßnahme beinhaltet auch den Einmündungsbereich „Schützenweg“. Die Bauzeit wird 1 Woche betragen und voraussichtlich am Mittwoch, dem 31.07.2019 beginnen und spätestens am 10.08.2019 abgeschlossen sein.

Die Arbeiten an der Kreisstraße 36 erfolgen unter Vollsperrung, die zwischen dem Kreisverkehr B 73/L 130 und dem „Marschdamm“ eingerichtet wird. Die Zufahrt zu den Anliegergrundstücken zwischen „Marschdamm“ und Brücke über den „Horneburger Mühlenbach“ ist frei.

Die Bauzeit der K 36 wurde – in enger Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Stade und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr/Geschäftsbereiche Stade und Verden – in die Sommerferien gelegt und so terminiert, dass während der Bauzeit K 36, die Straße „Am Buschteich“ in der Ortsdurchfahrt Dollern einschließlich des Bahnübergangs (Straßenbauarbeiten im Zuge der L 125) frei ist.

Der Fußgänger- und Radverkehr wird durch die Deckensanierung K 36 nicht beeinträchtigt.

Auf die Vollsperrung der Kreisstraße 36 wird weiträumig über Hinweisbeschilderung aufmerksam gemacht. Die Ableitung des Schwerverkehrs erfolgt ab Stade auf die B 73.

Der Landkreis Stade bittet alle Verkehrsteilnehmer – in dem genannten Zeitraum – die Ortsumgehung Horneburg (K 36) großräumig zu umfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Updated: 17. Juli 2019 — 11:15