ROW: Lkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Rotenburg (Wümme)/ Hollenstedt (ots)

-Hollenstedt-
Am 16.07.2019 gegen 08:30 Uhr wurde der Autobahnpolizei Sittensen ein auffälliger niederländischer Lkw-Fahrer auf der A1 gemeldet. Dieser war auf der BAB 1 in Richtung Hamburg unterwegs und sollte in starken Schlangenlinien fahren. Stellenweise sei er während der Fahrt nicht nur auf den Standstreifen sondern sogar auf den Grünstreifen geraten. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den 40-Tonner auf dem Parkplatz Aarbachkate anhalten. Dabei fuhr der 49-jährige Niederländer beim Einparken gegen den Außenspiegel des Funkstreifenwagens. Es entstand jedoch kein Schaden. Die Polizeibeamten mussten feststellen, dass der Niederländer unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten unterwegs war. Außerdem führte er verbotene Gegenstände, unter anderem einen Schlagring, mit sich. Als ihm aufgrund seiner Fahruntüchtigkeit die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurde, leistete der Mann auch noch Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Sicherheitsleistung wurde erhoben und es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Lkw-Fahrer eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
KOK Hoog
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Updated: 17. Juli 2019 — 10:29