POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 16.07.2019

++ Räuberischer Diebstahl/Körperverletzung ++ Diebstahl aus Pkw ++ Verkehrsunfallflucht ++

Westoverledingen/Leer – Räuberischer Diebstahl/Körperverletzung

Westoverledingen/Leer – Am gestrigen Abend gegen 20:15 Uhr kam es in einer Tankstelle an der Großwolder Straße zu einem Diebstahl diverser, kleinerer Artikel. Ein 18-jähriger Angestellter der Tankstelle bemerkte den Diebstahl und wollte den Täter an der Flucht hindern. Als der Angestellte den Mann festhalten wollte, schubste dieser den 18-jährigen und warf ihm sein mitgeführtes Fahrrad entgegen, um im Besitz des Diebesgutes zu bleiben. Die Polizei konnte den Mann im unmittelbaren Nahbereich antreffen und an der anschließenden fußläufigen Flucht stoppen. Der 43-jährige aus Papenburg zeigte sich bei der Kontaktaufnahme renitent, sodass er zur Dienststelle verbracht wurde. Hierbei stellte sich heraus, dass der Papenburger alkoholisiert war. Er wurde in Gewahrsam genommen. Am heutigen Mittag kam es zu einem erneuten Einsatz, in dem der 43-jährige involviert war. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung in der Johannstraße in Leer schlug der Papenburger einer 35-jährigen, ebenfalls aus Papenburg, mit der Faust in das Gesicht. Die Frau wurde hierdurch leicht verletzt. Im Beisein einer Bekannten flüchtete die 35-jährige in die Wohnung der Begleitperson in der Fokko-Ukena-Straße. Der 43-jährige folgte den beiden Personen und beschädigte im Anschluss die Eingangstür der betroffenen Wohnung. Der Mann wurde erneut in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren sich alle Personen bekannt.

Uplengen – Diebstahl aus Pkw

Uplengen – Aus zwei Firmenfahrzeugen einer Tischlerei in der Straße „Am Industriepark“ wurde in der Zeit zwischen letzten Sonntag 20:00 Uhr und Montagmorgen 06:45 Uhr diverses Werkzeug von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Hierbei wurde bei einem VW Crafter das Türschloss der Heckklappe angegangen. Bei dem anderen VW Crafter schlug der Täter eine Seitenfensterscheibe ein, gelangte somit in das Fahrzeuginnere und durchbrach anschließend eine Trennwand, die zum hinteren Laderaum führte. Der Gesamtschaden wird auf eine untere fünfstellige Summe geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer – Verkehrsunfallflucht

Leer – Am letzten Freitag in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr wurde ein grauer Chevrolet auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes Multi-Süd im Osseweg durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Das Fahrzeug stand auf dem nach Süden gerichteten Parkplatz. Der Chevrolet weist an dem vorderen, rechten Kotflügel eine größere Delle auf. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de

Updated: 16. Juli 2019 — 17:45