DH: — Diebstahl eines Therapiefahrrades in Bruchhausen-Vilsen – Lkw-Fahrer verstößt mehrfach gegen StVO und wird auf der B 61 gestoppt – Polizei Stuhr sucht nach Fahrraddiebstahl Zeugen —

Therapiefahrrad

Schwaförden – Verkehrsunfallflucht

Am Montagnachmittag gegen 17:20 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer mit, dass es am Ortsausgangs von Schwaförden, Fahrtrichtung Sulingen, zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Der Fahrer eines dunklen Kombi geriet beim Durchfahren der dortigen S-Kurve in den rechten Wegeseitenraum und räumte dort mehrere Verkehrszeichen ab. Anschließend setzte der unbekannte Fahrer seine Fahrt in Richtung Sulingen fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Fremdschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Aufgrund der vorgefundenen Fahrzeugteile ist davon auszugehen, dass es sich beim verursachenden Fahrzeug um einen dunklen Renault handelt. Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Sulingen unter Tel. 04271/949-0 in Verbindung zu setzen.

B 61 – Lkw-Fahrer nach mehreren Verkehrsdelikten gestoppt

Am Montagabend gegen 19:20 Uhr meldete ein Lkw-Fahrer, dass er im Bereich Stuhr-Fahrenhorst in gefährdender Art und Weise von einem anderen Lkw überholt worden sei. Der Lkw sei viel zu schnell unterwegs und hätte ihn beim Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang beinahe gestreift. Der Lkw konnte durch Beamte des PK Sulingen auf der B61 in Höhe Stehlen festgestellt und kontrolliert werden. Bei der anschließenden Auswertung des Fahrtenschreibers traten neben kleineren fahrpersonalrechtlichen Verstößen erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen zutage. Dem 72jährigen Lkw-Fahrer aus Bielefeld konnte nachgewiesen werden, dass er auf der Bundesstraße bei vorgeschriebener Höchstgeschwindigkeit von 60km/h stets am Begrenzer fuhr (eingestellt auf 86km/h). Die höchste vorwerfbare Geschwindigkeit betrug 93km/h. Aufgrund der beharrlichen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit muss von vorsätzlichem Handeln ausgegangen werden, weshalb das Bußgeld (eigentlich 95 Euro) regelmäßig verdoppelt wird. Weiterhin ist für den Überholverstoß ein Bußgeld von 120 Euro vorgesehen. Insgesamt dürfte für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 400-500 Euro zukommen.

Neuenkirchen – Sachbeschädigung durch Graffiti

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit von Freitag bis Montag eine Betonmauer der RWG in der Ladestraße mit Figuren, Schriftzeichen und Emblemen (Gesamtgröße Graffiti: ca. 13 m lang und ca. 2 m hoch). Zeugen werden gebeten, sich mit dem PK Sulingen, Tel.: 04271/949-0, oder der Polizeistation Schwaförden, Tel.: 042771330, in Verbindung zu setzen.

Neuenkirchen – Einbruch in Dorfmarkt

Unbekannte hebelten in der Nacht zum heutigen Dienstag ein Fenster zum Verkaufsraum auf und stiegen in den Dorfmarkt in der Bassumer Straße ein. Entwendet wurden mehrere hundert Schachteln Zigaretten.

Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch oder zu eventuell verdächtigten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit dem PK Sulingen, Tel.: 04271/949-0, in Verbindung zu setzen. Die Höhe des Schadens wird auf ca. 2000,00 Euro geschätzt.

Syke – Einbruch in Optiker-Filiale

In der Zeit von Samstag, 13.07.2019, 14.00 Uhr bis Montag, 15.07.2019, 06.20 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Optiker-Filiale in der Hauptstraße in Syke und entwendeten aus einem Büroraum einen Tresorwürfel. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Syke (Tel. 04242/9690) entgegen.

Syke – Einbruch in Werkstatthalle eines Autohauses

Am Montag, den 15.07.2019, zwischen 00.40 Uhr und 05.30 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Außengelände eines Autohauses Am Ristedter Weg in Syke. Anschließend gelangten sie in eine Werkstatthalle und entwendeten diverses Werkzeug. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Syke, Tel. 04242/9690, in Verbindung zu setzen.

Schwarme – Versuchter Einbruch in Geräteschuppen eines Kindergartens

Zwischen Freitag, 12.07.2019, 16.00 Uhr und Montag, 15.07.2019, 09.00 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Geräteschuppen auf dem Außengelände eines Kindergartens am Mühlenweg in Schwarme. Aus dem Schuppen wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Bruchhausen-Vilsen – Therapiefahrrad entwendet (siehe Foto)

Bereits am Mittwoch, 26.Juni 2019, in der Zeit zwischen 06.30 Uhr und 12.20 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Therapiefahrrad von der Bushaltstelle Heiligenberg. Das Fahrrad war mit einem Kettenschloß an einem extra angebrachten Ring gesichert. Bei dem Fahrrad handelt es sich um eine Sonderanfertigung der Firma Junik hpv. Das Rad wurde für das Kind in der Höhe und am Lenker eingekürzt. Es hat eine 18 Zoll Größe und hat eine knallige hellgrüne Farbe. Durch die Sonderanfertigung hat das Rad einen Wert von 2600 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl und dem Verbleib des Rades nimmt die Polizei Bruchhausen-Vilsen, 04252 / 938510, entgegen.

Weyhe – Sachbeschädigungen an zwei Fahrzeugen

In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 21:00 und 09:00 Uhr kam es in Leeste zu einer mutwilligen Sachbeschädigung an zwei Fahrzeugen. In der Leester Straße und in der Dürer Straße wurden von noch unbekannten Tätern die Windschutzscheiben beschädigt und ein Außenspiegel abgetreten. Der Sachschaden beläuft sich auf 1300 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden.

Weyhe – Verkehrsunfall

Am Montag den 15.07.2019 um 11:45 Uhr kam es in Kirchweyhe an der Ampelkreuzung Lahauser Straße/Hauptstraße zu einem Unfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein 59-jähriger aus Weyhe fuhr auf der Hauptstraße mit seinem Straßenreinigungsfahrzeug über die für ihn auf Rot zeigende Ampelanlage in Fahrtrichtung Dreye und stieß mit den von links kommenden 43-jährigen Seat-Fahrer zusammen, der in Richtung Lahausen unterwegs war. Zwei Rettungswagen waren vorsorglich vor Ort, wurden aber nicht gebraucht. Es entstand ein Gesamtschaden von 4500 Euro.

Stuhr – Fahrraddiebstahl / Zeugen gesucht

Bereits am 04.07.2019 gegen 16.30 Uhr wurden von dem Hintereingang eines Fahrradgeschäftes in der Jupiterstraße drei Fahrräder entwendet. Zwei Mädchen, ca. 13 bis 14 Jahre alt, hatten dem Besitzer den Hinweis auf einen möglichen Diebstahl gegeben. Als diese dann am Hintereingang nachschaute, waren die drei Räder entwendet worden. Die Täter hatten zwei Fahrräder und ein Pedelec, die hinter dem Laden zwischengelagert waren entwendet. Die Polizei Stuhr sucht nun Zeugen des Diebstahls bzw. bittet die zwei Mädchen sich unter 0421 / 5620500 zu melden.

Diepholz – Unfall

Am Montag gegen 11.45 Uhr wurden bei einem Unfall in der Grafenstraße zwei Personen verletzt. Ein 63-jähriger Pkw-Fahrer wollte mit seinem Fahrzeug vom Netto-Parkplatz nach links auf die Grafenstraße einbiegen. Er übersah dabei ein von links kommendes Fahrzeug und es kam zum Unfall. Die 41-jährige Fahrerin des Pkw wurde leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der 63-Jährige erlitt ebenfalls leicht Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 19000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Thomas Gissing
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104

Updated: 16. Juli 2019 — 15:34