POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 15.07.2019

++ Körperliche Auseinandersetzung ++ Kleinkraftradfahrer im öffentlichen Verkehrsraum bedrängt ++ Verkehrsunfall ++

Emden – Körperliche Auseinandersetzung

Emden – Am gestrigen Morgen gegen 05:00 Uhr wurde die Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Boltentorstraße gerufen. Passanten hatten in der Jungfernbrückstraße auf sich aufmerksam gemacht und den Beamten die Tatörtlichkeit gezeigt. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 29-jähriger aus Emden einem 37-jährigen aus Aurich mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Hierdurch wurde der Auricher leicht verletzt. Beide Personen sollen bereits zuvor im Bereich des Neuen Marktes in einen Streit geraten sein. Die Hintergründe hierfür sind zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar und müssen im Rahmen der Ermittlungen geklärt werden. Gegen den 29-jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Leer – Kleinkraftradfahrer im öffentlichen Verkehrsraum bedrängt

Leer – Am gestrigen Mittag gegen 12:45 Uhr kam es für einen 35-jährigen aus Rhauderfehn zu einer gefährlichen Verkehrssituation auf der Papenburger Straße. Der Rhauderfehner befuhr mit einem Kleinkraftrad die Papenburger Straße in Richtung Innenstadt. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein roter Opel Corsa kurz vor der Ledabrücke nahe an das Kleinkraftrad heran. Kurz darauf setzte der Fahrer des Opel zu einem Überholvorgang des Kleinkraftrades an. Dabei näherte sich der Opel dem Zweirad derart, dass der Rhauderfehner beinahe zu Fall kam. Als der Opel auf der Höhe des 35-jährigen fuhr, zeigte sich der Beifahrer des Pkw verbal aggressiv gegenüber den Rhauderfehner und forderte ihn auf, die Straße zu verlassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich bei dem Opel um ein Fahrzeug mit einer Zulassung für den Landkreis Leer. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Moormerland – Verkehrsunfall

Moormerland – Am gestrigen Mittag kam es gegen 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der Rorichumer Straße, Ecke Schöpfwerkstraße. Eine 65-jährige aus Emden befuhr mit einem Seat Ibiza die Schöpfwerkstraße und beabsichtigte nach links auf die Rorichumer Straße abzubiegen. Dabei übersah sie den bevorrechtigten 69-jährigen aus Moormerland, der mit seinem Renault die Rorichumer Straße in Richtung Neermoor befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei die Emderin und die 16-jährige Beifahrerin des Renaultfahrers leicht verletzt wurden. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de

Updated: 15. Juli 2019 — 16:04