POL-HI: Rollerfahrer flüchtet unter Drogeneinfluss vor der Polizei

Bad Salzdetfurth (ste) – Am 13.07.2019, gegen 19:15 Uhr, kam Beamten des PK Bad Salzdetfurth ein Roller mit zwei männlichen Personen in der Ortschaft Groß Himstedt in 31185 Söhlde entgegen. Als der Rollerfahrer den Funkstreifenwagen bemerkte, ergriffen beide die Flucht und bogen in den Gartenweg ab. Mit rund 60 km/h fuhren sie durch ein Wohngebiet und versuchten sich der Verkehrskontrolle zu entziehen. Die Beamten folgten mit eingschalteten Haltesignal, Blaulicht und Martinshorn, was allerdings kein Erfolg brachte. Nach rund 500 Metern verliert der Rollerfahrer die Kontrolle, touchiert eine Steinmauer und kommt unmittelbar vor den Beamten zum Stehen. An dem getunten Roller war kein Versicherungskennzeichen angebracht.

Der 15-Jährige Rollerfahrer aus Söhlde konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen. Bei den durchgeführten Drogenvortests zeigte der Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht und reagierte positiv auf Abbauprodukte von Tetrahydrocannabinol (THC). Ein Arzt führte in einem Hildesheimer Krankenhaus eine Blutentnahme bei dem Söhlder durch.

Außerdem führte der 14-Jährige Sozius aus Söhlde in seiner Umhängetasche Marihuana sowie szenetypische Drogenutensilien (u.a. Grinder, Longpaper, Klemmleistenbeutel) mit sich.

Gegen den Rollerfahrer wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz, Verstoß Kraftsteuergesetz/Abgabenordnung, Verstoß Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Außerdem erwartet ihn eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gem. §24a StVG.

Gegen den Beifahrer wurde eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0

Menü schließen