VER: Achimer Polizei hat einen neuen Leiter des Einsatz- und Streifendienstes

Achim (ots)

Seit dem 1.Juli 2019 wurde die Leitung des Einsatz- und Streifendienstes im Polizeikommissariat Achim an Polizeihauptkommissar Frank Harms übertragen. Der Einsatz- und Streifendienst (im Behördenjargon kurz ESD genannt), besteht aktuell aus mehr als 30 Mitarbeitern und kümmert sich hauptsächlich um Einsätze und Polizeipräsenz im Stadtgebiet. Die Gemeinden Oyten, Thedinghausen und Ottersberg gehören mit ihren ausgelagerten Polizeistationen ebenfalls zum Einzugsgebiet und zum Wirkungskreis von Frank Harms, der den bisherigen Leiter, Erster Polizeihauptkommissar Jürgen Brüns, ablöste. Jürgen Brüns war seit 2014 Leiter des Dienstbereiches; er wurde Ende Juni nach fast 44 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. An die Erfahrungen, die er in Achim gemacht hat, erinnert Brüns sich nach eigenem Bekunden gern zurück. Den Kontakt zu den Kollegen will er weiterhin halten, während er die jetzt gewonnene Freizeit neu gestalten kann.

Frank Harms (57) als neuer Leiter ESD ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er wohnt im Landkreis Osterholz und hat einen großen Teil seiner vielfältigen Erfahrungen dort gesammelt. Bereits 1979 hat er die Ausbildung zum Polizeibeamten begonnen und seitdem seinen Schwerpunkt im Einsatz- und Streifendienst als auch in der Führung geschlossener Einsätze gefunden. Lange Jahre hat er sowohl in Delmenhorst, Verden wie auch in Osterholz als Dienstabteilungsleiter in einem ESD gearbeitet, bevor er in den Polizeistationen Schwanewede und Lilienthal stellvertretender Leiter und schließlich sogar Leiter einiger Mitarbeiter war. Den Leiter ESD hat er über Jahre vertreten und so das Aufgabenspektrum mit all seinen Anforderungen kennenlernen dürfen. Sein Wunsch, einen solchen Dienstposten einmal selbst zu übernehmen, wurde dadurch nur bestärkt. Neben der eigenen Verantwortung ist ihm wichtig, seine Mitarbeiter auf dem eigenen Berufsweg zu fördern und zu fordern und ein offenes Ohr für ihre Belange zu haben.

Genauso will er die engagierte Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger weiter fördern. Das gute Ansehen der Polizei baut auf dem Einsatz der Beamtinnen und Beamten von Einsatz- und Streifendienst und Stationen auf, die ihre Aufgaben mit viel Fach- und Sachkompetenz erfüllen aber vor allem immer ansprechbar sind und den Bürgern menschlich auf Augenhöhe begegnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de

Updated: 12. Juli 2019 — 14:41