Diepholz POL-DH: — Alkoholisierter Pkw-Fahrer ohne Führerschein und Pkw nicht zugelassen in Twistrigen gestoppt – Rollerfahrer nach kurzer Flucht in Sulingen gestellt —

Fahrrad

Diepholz – Unfall

Gegen 23.45 Uhr am gestrigen Sonntag kam es am Kreisverkehr Bremer Straße / B 214 zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer überfuhr im Kreisverkehr die Insel und landete auf einem angrenzenden Acker. Der Fahrer wurde leicht verletzt und begab sich zunächst selbst in ärztliche Behandlung. Danach erschien er leicht verletzt wieder an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Diepholz – Fahrrad-Diebstahl

Am letzten Samstag reichten einem Dieb ca. 15 Minuten, um am Freibad Müntepark ein Fahrrad zu entwenden. Die Geschädigte hatte ihr Mountain-Bike gegen 16.30 Uhr verschlossen am Freibad abgestellt. Als sie gegen 16.45 Uhr zurückkehrte, hatte ein Unbekannter das Rad entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Diepholz, 05441 / 9710, entgegen. (Foto des Rades zum download im Portal).

Syke – Sachbeschädigung

In der Zeit von Samstag, 15.06.2019, 18.00 Uhr bis Sonntag, 16.06.2019, 07.30 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter die Glasscheibe eines an der Nienburger Straße, Höhe Hausnummer 32, abgestellten Linienbusses mit einer Flasche beschädigt. Hinweise oder verdächtige Beobachtungen können bei der Polizei Syke (04242/969-0) gemeldet werden.

Twistringen – Fahren unter Einfluss von Alkohol, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Sonntag, den 16.06.2019, gegen 12.00 Uhr, befuhr ein 43-jähriger aus Twistringen mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Twistringen, obwohl er unter Alkoholbeeinflussung stand. Zudem ist der Twistringer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und war mit einem nicht zugelassenen Pkw unterwegs. Dem Fahrer des Pkw wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und es wurden dementsprechend mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Bassum – Verkehrsunfallflucht, Fahren unter Einfluss von Alkohol

Am Sonntag, den 16.06.2019, gegen 09.00 Uhr, beschädigte eine 58-jährige Frau aus Bassum mit ihrem Pkw beim Vorbeifahren einen an der Osterbinder Straße abgestellten Lkw eines 61-Jährigen aus Bassum. Danach entfernte sie sich mit ihrem Pkw vom Unfallort. Die Unfallverursacherin konnte an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Dabei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass die Unfallverursacherin unter Alkoholbeeinflussung stand. Eine Blutprobe wurde entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Syke – Einbruch in Ganztagsschule Syke

In der Zeit von Samstag, 15.06.2019, 08.00 Uhr, bis Montag, 17.06.2019, 05.30 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten der Ganztagsschule an der Ferdinand-Salfer-Straße in Syke. Im Schulgebäude wurden diverse Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise können bei der Polizei Syke (04242/969-0) gemeldet werden.

Borstel – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04:15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 214 im Bereich Borstel ein Verkehrsunfall, bei dem Alkohol unfallursächlich war. Ein 53-jähriger Mann aus Mellinghausen war mit seinem VW Touran von Borstel in Richtung Sulingen unterwegs, obwohl er volltrunken war. Am Ortsausgang Borstel übersah er eine Verkehrsinsel und überfuhr diese, wobei er sämtliche Schilder abräumte und anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Graben. Die Polizei stellte bei dem Mann einen Alkoholwert von über 2,5 Promille fest, so dass der Mann mit auf die Wache musste. Hier wurde ihm neben einer Blutprobe auch gleich der Führerschein abgenommen. Der PKW des Mannes musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Der 53-Jährige wird nun eine lange Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen, gegen ihn wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Sulingen – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Gestern Nachmittag gegen 13:15 Uhr wollte eine Streife der Polizei Sulingen einen Rollerfahrer kontrollieren, der in der Innenstadt unterwegs war. Der junge Mann am Steuer erkannte die Beamten und versuchte zu flüchten, was ihm jedoch nicht gelang. Nur wenig später wurde er im Bereich der Galtener Straße gestoppt. Schnell stellte sich auch der Grund für die Flucht heraus: der 20-jährige aus Ehrenburg war nicht Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Außerdem hatte er vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert, so dass er mit auf die Wache musste. Die Polizei stellte den Roller sicher und leitete gegen den jungen Mann ein Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:
Thomas Gissing
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 17. Juni 2019 — 19:31