Salzgitter: Polizeipressebericht für den Bereich des Polizeikommissariats Salzgitter-Bad 07.02.2020 – 08.02.2020, 09.00 Uhr

By | 8. Februar 2020

Verkehrsunfall

Am 07.02.2020, gegen 18.35 Uhr, kam es in der Marktstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der 56-jährige Fahrradfahrer wollte fahrenderweise die Marktstraße in Höhe des dortigen Hotel überqueren. Dabei übersah er den von links kommenden und vorfahrtberechtigten Verkehrsteilnehmer. Bei der Unfallaufnahme konnte durch die eingesetzten Beamten Atemalkoholgeruch beim Fahrradfahrer festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen deutlich zu hohen Wert. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Beim Unfall kam es zu keinem Personenschaden. Es entstand ein Gesamtschaden von 2000,- EUR.

Einbruchdiebstahl in Wohnhaus

Unbekannte Täter drangen am 07.02.2020, im Zeitraum 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Klein Heere ein. Das Eindringen erfolgte über das Aufhebeln eines Kellerfensters. Im Haus wurden sämtliche Räume nach Diebesgut durchsucht. Eine genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter-Vertr. Lindemann
Telefon: 05341/ 825-0
http://www.polizei.niedersachsen.de