POL-OS: Geschenkaktion zu Weihnachten: Polizei Osnabrück macht 145 Kinderwünsche wahr

Aus den Händen von Polizeipräsident Michael Maßmann (links) und Pressesprecher Marco Ellermann nahm Birgitt Lintker von der Bürgerstiftung Osnabrück jetzt die Weihnachtsgeschenke für sozial benachteiligte Kinder entgegen.
Bild: Polizei Osnabrück

Wünschen und beschenkt werden: Für viele Kinder ist das an Weihnachten normal. Doch nicht für alle: In manchen Familien ist selbst für kleine Geschenke kein Geld übrig. Um den Kindern trotzdem eine schöne Bescherung zu bereiten, unterstützt die Polizeidirektion Osnabrück auch dieses Jahr die Aktion „Kinderwünsche“ der Bürgerstiftung Osnabrück.

„Die Kolleginnen und Kollegen der Polizei zeigen wieder einmal vollen Einsatz, um bedürftigen Kindern in der Region Osnabrück einen schönen Weihnachtsmoment zu schenken“, freut sich Birgitt Lintker, Leiterin des Projekts bei der Bürgerstiftung. „Mit 145 erfüllten Geschenkwünschen ist die Polizeidirektion einer der großen Unterstützer der Aktion. Für dieses Engagement bedanken wir uns ganz herzlich.“

Bis Ende Oktober hatten Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Einrichtungen aus Stadt und Landkreis Osnabrück die Gelegenheit, ihre Wunschzettel abzugeben. Von der Bürgerstiftung aus gingen die Karten dann an die teilnehmenden Organisationen und Unternehmen. Die Polizeidirektion Osnabrück ist bereits zum zweiten Mal dabei.

Polizeipräsident Michael Maßmann übergab die Geschenke nun stellvertretend für die Kolleginnen und Kollegen an Projektleiterin Birgitt Lintker.

„Die Bürgerstiftung erfüllt das ganze Jahr über Wünsche von Kindern: angefangen bei Musikinstrumenten über Schulsachen bis hin zur Mitgliedschaft im Sportverein. Und dazu brauchen wir auch weiterhin die Unterstützung von Spendern“, ergänzt Lintker.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück
Marco Ellermann
Telefon: 0541 – 327 1024
E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de

Updated: 7. Dezember 2019 — 2:18