POL-NI: Vollsperrung der B6 nach Verkehrsunfall mit Sattelschlepper

(jnb) Am 06.12.2019 gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der B6 in Fahrtrichtung Bremen, Gemarkung Marklohe, kurz hinter der Kreuzung zur B 214 ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Fahrer des Sattelschleppers samt Auflieger nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in den Graben. Die Straße musste aufgrund der Bergungsarbeiten teilweise voll gesperrt werden. Nur mit schwerem Gerät war der beladene Auflieger und der Sattelschlepper aus dem Graben zu ziehen. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden hin, sodass die Unfallstelle erst gegen 22:00 Uhr geräumt war. Eine Umleitung wurde zuvor durch die Straßenmeisterei eingerichtet. Die Feuerwehren Oyle, Lemke und Marklohe sowie der Rüstzug Nienburg waren zur Rettung des Fahrzeugführers und der Straßenreinigung mit insgesamt 30 Kameraden eingesetzt. Der Fahrzeugführer wurde mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Die Polizei Marklohe hat nun die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Polizeikommissariat Hoya

Hasseler Steinweg 4

27318 Hoya

Telefon 04251/93464-0

Updated: 7. Dezember 2019 — 2:13