POL-BS: Diebstahl von Spirituosen zieht Haftbefehl nach sich

Braunschweig, Nordbahnhof 20.05.2019, 17.15 Uhr

Ein Mann verstaute in einem Warenhaus hochwertigen Alkohol in einer Sporttasche und verließ das Geschäft, ohne zu bezahlen und wurde schließlich festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Braunschweig einen Haftbefehl. Die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens wurde beantragt.

Nachdem am Spätnachmittag ein 20-Jähriger in einem Warenhaus an der Hamburger Straße insgesamt zwölf Flaschen Spirituosen in seiner mitgebrachten Tasche verstaut hatte, wollte er das Geschäft verlassen, die Ware aber nicht bezahlen.

Weil Mitarbeitern das Verhalten des Mannes zuvor schon auffällig erschien, konnten sie ihn noch vor Ort ansprechen.

Der Polizei war der Mann schon wegen anderer Vorkommnisse bekannt. Da nicht auszuschließen war, dass der Beschuldigte noch vor einer späteren Gerichtsverhandlung untertauchen könnte, ordnete das Amtsgericht Braunschweig auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Hauptverhandlungshaft an.

Die Hauptverhandlung wird im Weg des beschleunigten Verfahrens binnen einer Woche stattfinden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

Updated: 22. Mai 2019 — 9:53