POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Transporter bleibt aufgrund technischen Defekts auf der Autobahn 29 liegen +++ Fahrer alkoholisiert und ohne Führerschein

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn wurden am gestrigen Tage, gegen 16:00 Uhr, auf ein liegengebliebenes Fahrzeug auf der Autobahn 29 im Bereich der Gemeinde Großenkneten aufmerksam. Dieses wurde zuvor durch Verkehrsteilnehmer auf der Auffahrt der Anschlussstelle Großenkneten stehend in Fahrtrichtung Osnabrück gemeldet, da die Situation den Eindruck eines Unfalls erweckte.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Transporter abgeschlossen und verlassen war. Im weiteren Verlauf konnten zwei Personen auf dem Gehweg entlang der Garreler Straße in Richtung Sage gehend festgestellt werden.

Ein 39-jähriger Mann aus Löningen gab an, den Transporter zuvor gefahren und aufgrund eines technischen Defekts dort abgestellt zu haben. Die Beamten stellten während des Gesprächs allerdings Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,98 Promille. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der 39-Jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an Daniela Seeger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen