POL-BS: Schwerer Unfall auf der Rastanlage Zweidorfer Holz – Sieben Menschen zum Teil schwer verletzt

30.11.2019, 23.55 Uhr BAB 2, Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz, Südseite (Fahrtrichtung Berlin)

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz an der A2 in Fahrtrichtung Berlin.

Der 21-jährige Fahrer eines Kleinbusses fuhr den mit sieben weiteren Personen besetzten Kleinbus auf der A2 in Richtung Berlin. An der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz fuhr der Mann den Wagen infolge von Unachtsamkeit ungebremst auf einen dort parkenden Sattelzug.

Der Fahrer selbst sowie sechs weitere Insassen im Alter zwischen 25 und 56 Jahren verletzten sich zum Teil schwer. Ein 25-jähriger Mitfahrer wurde dabei lediglich leicht verletzt, ein 36-jähriger Insasse des Fahrzeuges blieb gar unverletzt. Der 42-jährige Fahrer des Sattelzuges kam ebenfalls mit dem Schrecken davon.

Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser in Braunschweig, Wolfenbüttel, Peine und Gifhorn transportiert.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ungefähr 19.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen