Salzgitter – Zwei maskierte Täter verlangten in Baddeckenstedt offensichtlich unter Vorhalt einer Langwaffe Bargeld.

Baddeckenstedt, Lichtenberger Straße, 20.05.2019, 22:05 Uhr.

Nach derzeitgem Ermittlungsstand verlangten zwei maskierte Täter unter Vorhalt einer offensichtlichen Langwaffe von zwei Geschädigten im Alter von 18 und 20 Jahren die Aushändigung von Bargeld. Nachdem es zu keiner Aushändigung von Bargeld kam, soll ein Täter einen der Geschädigten geschlagen haben. Derzeit ermittelt die Polizei, ob die Verletzung durch den Schlag mit der Langwaffe verursacht sein könnte. Der 18-jährige Geschädigte erlitt Verletzungen am Körper. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnten sich die Täter mit einem Pkw vom Tatort entfernt haben. Noch in der Nacht meldeten sich zwei Männer bei der Polizei in Hildesheim. Die Polizei prüft nun, ob es sich bei den Männern um die Täter handeln könnte. Das von den beiden Männern mitgeführte Fahrzeug wird nun von der Polizei auf Spuren untersucht. Es wird geprüft, ob es sich bei dem Fahrzeug um das mögliche Tatfahrzeug handeln könnte. Hierzu laufen jedoch die polizeilichen Ermittlungen. Beide wurden von der Polizei festgenommen. Die Polizei wertet derzeit Spuren aus und vernimmt Personen.

Rückfragen bitte an:
Matthias Pintak
Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104

Updated: 21. Mai 2019 — 14:02