Nienburg / Schaumburg: Verkehrsunfallflucht in Stolzenau, Pkw stark beschädigt

Blick auf den verunfallten Pkw

Stolzenau (ZIE) – Am Samstag, 16. November 2019, gegen 03.15h, ereignete sich in Stolzenau an der Einmündung der Straßen „Fritz-Reuter-Straße/Schinnaer Landstraße“ eine Verkehrsunfallflucht. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde ein weißer Pkw Skoda aus Richtung Ortsmitte Stolzenau kommend gefahren und beabsichtigte nach links in die „Fritz-Reuter-Straße“ abzubiegen. Bei diesem Manöver fuhr man augenscheinlich mit nicht angepaßter Geschwindigkeit und kam auf feuchter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Der Pkw prallte dort in einen Grundstückszaun und trug einen größeren Frontschaden davon. In der Folge fuhr sich der Pkw mit den Frontreifen im feuchten Boden fest. Am Grundstückszaun entstand ein geringer Sachschaden.

Der Gesamtschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Der/die FahrzeugführerIn entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Seitens der Polizei Stolzenau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten,sich mit der Polizei Stolzenau in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Stolzenau
Sandbrink 2
31592 Stolzenau
Telefon: 05761/92060
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen