Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 14.11.219

Unbekannter schlägt auf Mann ein

Salzgitter, Stadtgebiet. In Folge eines Streitgesprächs, aufgrund einer Verkehrssituation, bremste offensichtlich der unbekannte Täter mit seinem BMW einen 50-jährigen Fahrzeugführer aus Peine aus. In der Straße „Külzenberg“ kamen beide Fahrzeuge zum Stehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stiegen der Fahrer des BMW und der Beifahrer daraufhin aus dem PKW aus und beschimpften den Peiner. Daraufhin schlug der BMW-Fahrer dem Peiner ins Gesicht und trat anschließend auf ihn ein. Im Anschluss ging der unbekannte Täter zurück zu seinem PKW und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Täter konnte durch den 50-jährigen wie folgt beschrieben werden:

– Vermutlich deutsch,
– ca. 175 bis 180 cm groß,
– ca. 25 bis 30 Jahre alt,
– Schlangentatoo an der linken Halshälfte,
– akzentfreies Deutsch.
Der Peiner begab sich nach der Tat ins Klinikum Salzgitter, wo er stationär aufgenommen werden musste.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Gaststätte

Salzgitter, Stadtgebiet. Ein unbekannter Täter drang am Donnerstag, gegen 00:30 Uhr, in eine Gaststätte in der Straße „Söhlekamp“ gewaltsam ein und entwendete Bargeld. Der Täter konnte noch vor Eintreffen der Polizei unerkannt fliehen. Ein Schaden in Höhe von etwa 375 Euro entstand.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104

Menü schließen