HH: 191110-5. Verkehrsunfall mit Flucht in Hamburg-Fuhlsbüttel

Zeit: 09.11.2019, 22:40 Uhr Ort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Erdkampsweg

Nachdem der Fahrer eines polnischen Pkw Opel Astra gestern am späten Abend die Kontrolle über sein mit vier Personen besetztes Fahrzeug verlor und schwer verunfallte, flüchtete er gemeinsam mit einer Beifahrerin zu Fuß vom Unfallort. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West (VD 2) übernahm die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der bislang unbekannte Fahrer mit drei weiteren Insassen den Erdkampsweg in Fahrtrichtung Alsterkrugchaussee.

In einem Kurvenbereich verlor der Fahrer mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er rutschte über mehrere Leitpfosten, drehte sich seitlich und prallte gegen einen Lichtmast, wo er letztlich zum Stehen kam.

Anschließend soll sich nach Zeugenangaben der Fahrer gemeinsam mit einer Insassin zu Fuß vom Unfallort entfernt haben.

Die beiden anderen Insassen waren verblieben vor Ort. Einer davon wurde leicht verletzt und vor Ort erstmedizinisch versorgt. Beide Personen waren stark alkoholisiert.

Eine Sofortfahndung nach dem flüchtigen Fahrer verlief negativ.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen zur Identität und genauen Unfallursache dauern noch an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

(Visited 31 times, 1 visits today)
Updated: 10. November 2019 — 18:04