NOM: Verkehrsunfall mit 14.000 Euro Schaden

Northeim, Sülbendweg/ Ecke westl. Entlastungsstaße, Samstag, 9.November 2019, 11.20 Uhr NORTHEIM (Mir) Eine 46-jährige Northeimerin befuhr am Samstagvormittag gegen 11.20 Uhr den Sülbendweg in Richtung Klärwerk. Bevor sie den Kreuzungsbereich zur westlichen Entlastungsstraße überqueren wollte, hielt sie zunächst an. Anschließend wurde die Northeimerin von einem Verkehrsteilnehmer zu ihrer linken Fahrspur durchgewunken. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah die 46-jährige den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw einer 44-jährigen Kalefelderin. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw der Kalefelderin nach rechts von der Fahrbahn abgedrängt. Die 44-jährige saß Zusammen mit ihrem 4-jährigem Sohn im Pkw. Alle drei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der verursachte Schaden beträgt ca. 14.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen