FW-LK Leer: PKW auf der A28 komplett ausgebrannt

Am Samstagvormittag mussten mehrere Feuerwehren der Samtgemeinde Jümme zu einem Einsatz auf die Autobahn 28 ausrücken. Kurz vor der Anschlussstelle Leer-Ost war ein Auto in Brand geraten.

Der Fahrer hatte den Brand rechtzeitig bemerkt und den Passat auf dem Seitenstreifen zum Stillstand gebracht. Er und alle weiteren Insassen (insgesamt vier Personen) konnten das brennende Auto noch rechtzeitig verlassen.

Erste Einsatzkräfte waren wenige Minuten später vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt stand der VW bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz wurden das Fahrzeug dann abgelöscht. Für die Nachlöscharbeiten wurde zusätzlich noch Schaum eingesetzt.

Die Autobahn musste während der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Nach rund einer halben Stunde konnte der Verkehr einspurig wieder an der Einsatzstelle vorbei fließen. Nachdem das Fahrzeug abgeschleppt wurde beendete auch die Feuerwehr ihren Einsatz.

++ 09.11.2019 – 11:18 ++ ++ A28 – AS Filsum > AS Leer-Ost

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de

Menü schließen