POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 13.09.2019

Leer – Verkehrsunfall infolge Trunkenheit (siehe Bildmaterial)

Leer – Am heutigen Morgen kam es gegen 06:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung eines BMW auf der Leeraner Straße in Höhe der Anschlussstelle Leer-Ost. Ein 40-jähriger aus Aurich befuhr mit seinem BMW, 5er die Leeraner Straße aus Richtung Hesel kommend in Richtung Leer. In Höhe der Anschlussstelle Leer-Ost kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dortigen Verkehrszeichen. Unmittelbar hinter dem BMW fahrende Passanten kamen dem 40-jährigen zu Hilfe. Durch den Unfall erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme ergaben sich bei dem Auricher Anzeichen für eine Alkoholbeeinflussung, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der 40-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den Auricher wurden zwei Strafverfahren eingeleitet.

Leer – Verkehrsunfallflucht

Leer – Am heutigen Morgen wurde in der Zeit zwischen 08:10 Uhr und 08:20 Uhr ein grauer VW Golf durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Golf war auf dem Parkplatz des Multi-Einkaufmarktes in der Ringstraße abgestellt worden und weist nunmehr rechtsseitig am Heck Lackbeschädigungen auf. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständige Dienststelle unter:

Polizei Leer 0491-976900

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de

Updated: 13. September 2019 — 14:39