HH: 190818-3. Beschlagnahme von Führerschein und Pkw nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen in Hamburg-Horn

Tatzeit: 17.08.2019, 20:47 Uhr Tatort: Hamburg-Horn, Horner Landstraße

Beamte der Kontrollgruppe „Autoposer“ dokumentierten mit einem ProViDa-Fahrzeug diverse Verkehrsverstöße, die ein 21-jähriger Mazedonier während seiner zum Teil mit überhöhter Geschwindigkeit durchgeführten Fahrt begangen hatte. Der Pkw sowie der Führerschein wurden beschlagnahmt.

Den Beamten fiel ein BMW 320d auf, der die Horner Landstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Hierbei überschritt der Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich, nahm diverse abrupte Fahrstreifenwechsel vor, fuhr in den Gegenverkehr und überholte grob verkehrswidrig und rücksichtslos andere Fahrzeuge. Dabei erreichte der 21-Jährige mit seinem BMW eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 160 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Der BMW konnte schließlich unter Hinzuziehung weiterer Funkstreifenwagen in der Borgfelder Straße angehalten werden.

Gegen den 21-jährigen Fahrer wurde eine Anzeige wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen gefertigt.

Das Fahrzeug und der Führerschein wurden beschlagnahmt.

Der Mann wurde im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

Updated: 18. August 2019 — 16:18