LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emdenb für Sonntag, 18.08.2019

++ Einbruch in Drogeriemarkt ++ Brand in einem Mehrfamilienhaus ++ Bedrohung, Beleidigung, Gefährliche Körperverletzung ++ Körperverletzung ++ Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Vollstreckung Haftbefehl ++ Fahren unter Drogeneinfluss ++ Trunkenheitsfahrten ++ Verkehrsunfall mit schwerverletzten Personen ++ Verkehrsunfallfluchten ++

Weener – Einbruch in Drogeriemarkt

Weener – Am Sonntag, 18.08.2019, in der Zeit zwischen 01:20 Uhr und 01:30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in der Neuen Feldstraße gewaltsam über die Eingangstür in einen Drogeriemarkt ein, entnahmen diverse Waren aus den Regalen und warfen diese auf den Boden. Es können bislang keine Angaben gemacht werden, ob Gegenstände entwendet wurden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener – Brand in einem Mehrfamilienhaus

Weener – Am Sonntag, 18.08.2019, gegen 01:50 Uhr, kam es zu Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Kommerzienrat-Hesse-Straße. Aus bislang unbekannter Ursache geriet in einem Zimmer in einer Erdgeschosswohnung ein Vorhang sowie eine Couchgarnitur in Brand. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, bevor die Flammen auf weitere Räumlichkeiten übergreifen konnten. Das Mehrfamilienhaus war aufgrund eines ersten Brandes, der sich bereits am Freitag ereignet hatte, nicht mehr bewohnt, so dass es zu keinen Personenschäden gekommen ist. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Bedrohung, Beleidigung, Gefährliche Körperverletzung

Emden – Am Samstag, 17.08.2019, 14.20 Uhr, wurde im Rahmen eines länger schwelenden Nachbarschaftsstreites im Klappweg eine Frau (65) von einem Mann (40) beleidigt und mit dem Tode bedroht. Das nahm die Frau zum Anlass, um ihm Pfefferspray ins Gesicht zu sprühen. Gegen beide Personen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Emden – Körperverletzung

Emden – Am Sonntag, 18.08.2019, 03.28 Uhr, griff in der Heinrich-Heine-Straße ein Mann (20) zwei andere Männer (17, 20) an, indem er den einen am Hals erfasste und wegschob und den anderen gegen eine Mülltonne stieß. Die Angegriffenen verspürten daraufhin leichte Schmerzen. Gegen den Aggressor wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Leer – Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Vollstreckung Haftbefehl

Leer – Am Samstag, 17.08.2019, 17:00 Uhr, wurde in der Heisfelder Straße der Fahrer eines schwarzen Pkw Audi A4 kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 35-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist sowie das Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt hat. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Im Rahmen der Kontrolle wurde weiterhin festgestellt, dass der 35-Jährige aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben war. Er wurde festgenommen und nach der Verkündung des Haftbefehls durch das Amtsgericht Leer in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Emden – Fahren unter Drogeneinfluss

Emden – Am Samstag, 17.08.2019, 19.29 Uhr, befuhr ein Mann (35) mit seinem PKW öffentliche Straßen, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutentnahme veranlasst und eine Anzeige gefertigt.

Emden, Rhauderfehn, Uplengen – Trunkenheitsfahrten

Emden – Am Samstag, 17.08.2019, 20.00 Uhr, befuhr ein Mann (59) mit seinem PKW die Geibelstraße, obwohl er unter Alkoholeinfluss (Atemalkoholtest 2,44 Promille) stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige gefertigt.

Rhauderfehn – Am Samstag, 17.08.2019, 21:25 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Mann mit seinem Pkw Hyundai den Patersweg in Rhauderfehn, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Uplengen – Am Sonntag, 18.08.2019, 05:15 Uhr, befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Fahrrad die Hollener Straße. Aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte dieser und verletzte sich leicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,70 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Jugendliche wurde nach der ärztlichen Behandlung in die Obhut seiner Eltern übergeben. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Bunde – Verkehrsunfall mit schwerverletzten Personen

Bunde – Am Samstag, 17.08.2019, 11:00 Uhr, ereignete sich auf der A31 in Höhe des Autobahndreiecks Bunde ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Frau befuhr mit ihrem Pkw VW Golf die A31 von Papenburg aus kommend in Richtung Leer. In Höhe des Autobahndreiecks kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen den Lärmschutzwall und überschlug sich mehrfach. Der Pkw kam seitlich auf dem Hauptfahrstreifen liegend zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin sowie eine 14-jährige Mitfahrerin und ein 11-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die A31 wurde während der Verkehrsunfallaufnahme bis 12:30 Uhr in Fahrtrichtung Leer voll gesperrt.

Emden, Rhauderfehn – Verkehrsunfallfluchten

Emden – Am Freitag, 16.08.2019, 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr, beschädigte in der Straße Lookvenne ein unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ein-/Ausparken einen dort abgestellten schwarzen VW Golf. Der Golf wurde hinten links zerkratzt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Rhauderfehn – Am Samstag, 17.08.2019, in der Zeit zwischen 13:45 Uhr und 14:05 Uhr, beschädigte in der Straße Rosmarinheide ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug ein ordnungsgemäß auf dem Kundenparkplatz des Dänischen Bettenlagers vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen dort ordnungsgemäß abgestellten schwarzen Pkw BMW. Der Pkw BMW wurde hinten an der Stoßstange beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de

Updated: 18. August 2019 — 16:06