POL-NOM: Verkehrsunfall mit Trunkenheit, Widerstand und Beleidigung

Hardegsen, OT Gladebeck, Springstraße

Fr., 16. Aug. 2019, gegen 19.00 Uhr (VU-Zeit)

HARDEGSEN (ri). Ein 42-Jähriger aus Bovenden will mit einem VW Golf von der Ascher Straße in die Springstraße abbiegen. Dabei kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einer Mauer / Zaun (Gesamtschaden ca. 4000 Euro). Der Pkw verliert daraufhin Öl, was den Einsatz der Feuerwehr und der unteren Naturschutzbehörde erfordert. Bei der Unfallaufnahme wird Alkoholkonsum festgestellt. Ein Alkotest ergibt einen Wert von 1,76 Promille. Daraufhin soll der Fzg-Führer zur Polizeidienststelle verbracht werden (zwecks Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins etc.). Gegen diese Maßnahme wehrt sich der 42-Jährige massiv. Auch als schon Handfesseln angelegt waren, versucht er immer wieder nach den Polizeibeamtenn zu treten. Weiterhin werden diese als Schweine, Arschlöcher usw. bezeichnet. Strafverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt und dem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte / Beleidigung werden eingeleitet. Der 42-Jährige kann erst nach Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle nach Hause entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Updated: 17. August 2019 — 20:13