DH: — Falsche Handwerker in Weyhe – Schwerer Unfall in Bruchhausen-Vilsen – Geklärte Unfallflucht in Sulingen —

Diepholz (ots)

Sudwalde – Unfallflucht

Im Verlauf der Woche vom 06.08.19 bis zum 13.08.2019 beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an der Einmündung Wilhelmstraße / Mallinghäuser Straße eine Straßenlaterne, einen Mülleimer und ein Verkehrszeichen. Der Unbekannte war beim Abbiegen nach links von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Beschädigungen verursacht. Danach hat er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Schwaförden, Tel. 04277 / 1330, entgegen.

Sulingen – Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

Eine Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch dieser Woche in der Sandstraße ereignet hat, konnte von der Polizei dank aufmerksamer Zeugen schnell aufgeklärt werden. Ein Transporter, mutmaßlich ein Auslieferfahrzeug, beschädigte beim Rückwärtsfahren eine Grundstücksmauer in der Sandstraße. Nachbarn hatten das Geschehen beobachten können und gaben der Polizei wertvolle Hinweise, unter anderem zum Kennzeichen. Wie es der Zufall wollte, fiel den aufnehmenden Beamten das beschriebene Fahrzeug nur wenig später im Stadtgebiet auf. Sie stoppten den Transporter und stellten die Personalien des Fahrers fest. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Weyhe – Älteres Ehepaar ausgetrickst

Am Mittwoch den 14.08.2019 gegen 09:00 Uhr klingelten in Leeste in der Straße Westermoor drei angebliche Wasserwerker bei einem älteren Ehepaar. Sie wurden in das Haus gelassen, weil sie die Wasserleitungen überprüfen wollten. Nachdem sie das Haus wieder verlassen hatten, stellten die Eheleute fest, dass Schmuck und Bargeld entwendet wurden. Die drei Männer waren so um die 30 Jahre und hatten blaue Arbeitskleidung an. Sie liefen nach der Tat zu dem Parkplatz des nahegelegenen Netto-Marktes und stiegen in ein schwarzes Auto. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor falschen Handwerkern, Anrufe falscher Polizisten, dem Enkeltrick usw. Die Polizei rät, insbesondere älteren Menschen, denen solche Anrufe oder Hausbesuche widerfahren, sich nicht darauf einzulassen. Anrufe sollten sofort beendet werden und niemand Fremdes ins Haus gelassen werden. Wer sich unsicher ist, sollte sofort die „richtige“ Polizei verständigen. Hinweise zum Nachlesen befinden sich im Internet unter www.polizei-beratung.de Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Weyhe, 0421/80660, zu melden.

Bruchhausen-Vilsen – Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag den 15.08.2019, gegen 08:50 Uhr, überholte auf der Bundesstraße 6, zwischen Homfeld und Asendorf, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem weißen Pkw einen Lkw in Fahrtrichtung Nienburg. Aufgrund des Überholmanövers musste ein entgegenkommender, bislang ebenfalls unbekannter Verkehrsteilnehmer, sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Die unmittelbar dahinter in Fahrtrichtung Bremen fahrende 54-jährige Asendorferin konnte ihren Dacia Sandero noch bis zum Stillstand abzubremsen, doch der ihr nachfolgende 46-jährige Mann aus Bücken, fuhr mit seinem Peugeot auf ihr stehendes Fahrzeug auf. Der Überholer setzte seine Fahrt in Richtung Nienburg fort, ohne seine Beteiligung an dem Verkehrsunfall kund zu tun. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04252/938510 mit der Polizei in Bruchhausen-Vilsen in Verbindung zu setzen.

Bruchhausen-Vilsen – Unfall

Am heutigen Freitag gegen 07.20 Uhr kam es in Bruchhöfen auf der K 129 zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrer eines Opel-Corsa war auf dem Weg von Uenzen in Richtung Bruchhausen-Vilsen, als er in einer Linkskurve mit der rechten Fahrzeugseite von der Straße abkam. Er schleuderte zurück auf die Straße und kollidierte hier mit dem 56-jährigen entgegenkommenden Pkw-Fahrer. Die beiden 19 und 56-jährigen Fahrer wurden verletzt mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein 35-jähriger Beifahrer, im Pkw des 56-Jährigen, wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bremen geflogen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 8000 Euro.

Diepholz – Unter Drogeneinfluss

Ein Pkw-Fahrer fiel am gestrigen Donnerstag gegen 16.50 Uhr einer Diepholzer Polizeistreife auf. In der Lüderstraße wurde der 23-jährige Fahrer kontrolliert. Der Verdacht, der Fahrer steht unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln bestätigte sich, insbesondere da der 23-Jährige den Konsum einräumte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:
Thomas Gissing
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Updated: 16. August 2019 — 14:15