Wolfenbüttel: flüchtige Autofahrer nach Zeugenhinweisen ermittelt

Gleich zwei Verkehrsunfälle mit anschließendem unerlaubtem Entfernen vom Unfallort konnte die Polizei nach Zeugenhinweisen in den vergangenen Tagen aufklären. So war eine bislang unbekannte Autofahrerin beim Parkversuch am Dienstagvormittag mehrfach gegen einen Poller auf dem Parkplatz des Jobcenters in der Goslarschen Straße gefahren und hatte diesen dabei beschädigt. Anschließend hatte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am Mittwochnachmittag hatte dann ein bislang unbekannter Transporterfahrer einen parkenden PKW in der Ferdinandstraße touchiert und diesen dabei beschädigt. Auch hier war der Verursacher davongefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. In beiden Fällen hatten aufmerksame Zeugen die Vorfälle beobachtet und sich das Kennzeichen des jeweils verursachenden Fahrzeugs notiert und den eingesetzten Polizeibeamten mitgeteilt. Die Ermittlungen zur Feststellung der verantwortlichen Fahrzeugführer dauen an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de

Updated: 15. August 2019 — 11:07