GS: Seesen: Pressebericht vom 02.08.2019

Goslar (ots)

Einbruch in Wohnung / Stadt Seesen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen unbekannte Täter in die Wohnung im 2.OG in der Bismarckstrasse ein und entwendeten einen Geldbetrag von ca. 5000EUR. Bei der Tatausführung hebelten die Täter gewaltsam mittels Werkzeug die Eingangstür auf, entwendeten das Geld und flohen in unbekannte Richtung.

Erpressung mittels Internet / Stadt Seesen Am 26.07.2019 erhielt die Geschädigte einen Bildschirmaufruf, in dem vom vermeintlichen Microsoft-Support dazu aufgerufen wurde, die Microsoft-Hotline anzurufen, um die Geschädigte dazu zu veranlassen einen Kundenvertrag abzuschließen, damit der PC weiterhin nutzbar bleibt, ansonsten würde der PC gesperrt werden. Hierbei hatte der unbekannte Täter zwar Fernzugriff auf den Computer der Geschädigten erhalten, auf den Vertrag ließ sich die Geschädigte jedoch nicht ein und teilte den Sachverhalt der zuständigen Polizeidienststelle mit.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Stadt Seesen Am Do., gegen 22:45 Uhr, wurde im Bereich Drakenpfuhl eine Personengruppe kontrolliert, nachdem vorbeilaufende Passanten einen seltsamen Geruch wahrgenommen hatten. Im Zuge der Kontrolle konnte eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden. Einen Teil davon hatte die Gruppe bereits zuvor konsumiert.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der oben bezeichneten Straftaten führen können, wenden sie sich bitte an das

Polizeikommisariat Seesen Frankfurter Straße 4 / 38723 Seesen Tel.: 05381 / 944-0 (SK)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Updated: 2. August 2019 — 15:33