HWI: Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Überholvorgang

Bereits am 10. Mai 2022 kam es auf der B 208 nahe Bobitz zu einem verkehrsgefährdenden Überholmanöver.

Gegen 13:00 Uhr überholte kurz vor dem Abzweig Saunstorf ein PKW einen aus Richtung Wismar kommenden Lastkraftwagen trotz Gegenverkehrs. Nur aufgrund der sofortigen Gefahrenbremsungen der sich im Gegenverkehr befindlichen 39-jährigen Fahrzeugführerin sowie des überholten LKW konnte ein Zusammenstoß verhindert werden.

Der überholende PKW, der als silbergrau oder hellblau metallic beschrieben wurde, setzte seine Fahrt fort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und bittet nun den LKW-Fahrer, sich als Zeuge des Vorfalls bei der Wismarer Polizei unter 03841 203 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Annette Schomann
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de