HWI: Brände in Utecht und in Rehna – Polizei sucht Zeugen

In der zurückliegenden Nacht war die Polizei Gadebusch aufgrund eines Schuppenbrandes in Utecht und einer brennenden Gartenlaube in Rehna im Einsatz. Insgesamt entstand Sachschaden von schätzungsweise 16.000 Euro.

Am Sonntagabend gegen 23:30 Uhr wurden die eingesetzten Beamten über den Brand eines Schuppens in Campow bei Utecht informiert. Bei ihrem Eintreffen brannte der Schuppen in voller Ausdehnung. Die 22 eingesetzten Freiwilligen Feuerwehrkräfte aus Utecht und Schlagbrügge hatten bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Der entstandene Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach zufolge auf 10.000 Euro.

In den frühen Morgenstunden, 02:30 Uhr, wurde die Gadebuscher Polizei über den Brand einer Gartenlaube in Rehna informiert. 18 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rehna löschten die brennende Laube. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Gadebusch unter der Telefonnummer 03886 722 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Annette Schomann
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de