HWI: Versammlungsgeschehen am 29. März 2021 in Wismar

Das für den gestrigen Montagabend angemeldete Versammlungsgeschehen, bestehend aus mehreren Aufzügen sowie einer Protestaktion, unter dem Motto „Frieden-Freiheit-Grundrechte. Habt Mut! Ihr seid nicht allein!“ wurde durch Polizeikräfte und Mitarbeiter der Versammlungsbehörde begleitet.

In der Spitze beteiligten sich rund 150 Personen an mehreren Aufzügen, die gegen 18:20 Uhr auf dem Wismarer Marktplatz starteten und unter anderem über die Breite Straße, Ulmenstraße, Dahlmannstraße, Dankwartstraße und schließlich zurück zum Markt führten. Nach der Durchführung mehrerer Redebeiträge erklärte der Versammlungsleiter das Versammlungsgeschehen gegen 19:30 Uhr für beendet.

Die Versammlungsteilnehmer*innen kamen den erteilten Auflagen der Versammlungsbehörde zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie zur Einhaltung eines gebotenen Abstandes grundsätzlich nach. In acht Fällen wurden jedoch Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes in Zusammenhang mit dem Infektionsschutz eingeleitet.

Im Rahmen des Versammlungsgeschehens kam es im Innenstadtbereich zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen.

Die Polizeiinspektion Wismar war mit rund 50 eigenen sowie Unterstützungskräften im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305