HWI: Wohnmobil bei Zurow ausgebrannt

Am gestrigen Abend, 05. Januar, kurz vor 19 Uhr geriet in Fahren bei Zurow ein Wohnmobil Brand und wurde durch das Feuer vollständig zerstört.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einem 15 Jahre alten Ölofen, der als Heizung für das Wohnmobil diente, aus. Der 81-jährige britische Eigentümer bemerkte im hinteren Bereich des Fahrzeuges Flammen aus dem Heizgerät schlagen und versuchte diese eigenständig zu löschen. Hierbei verletzte er sich leicht. Zur Brandbekämpfung kamen schließlich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Zurow, Krassow und Neukloster zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Eigenen Angaben des 81-Jährigen zufolge habe er in der letzten Woche eigenständig Reparaturarbeiten an dem Ölofen durchgeführt.

Der entstandene Sachschaden wird auf 4000 EUR geschätzt. Der nun obdachlose Geschädigte kam bei einem Nachbarn unter.

Daniel Weiß

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon1: 03841/203 304