POL-HWI: Wohnungsbrand in Wismar-Wendorf

Gegen 12:30 Uhr des heutigen Tages kam es in einem Mehrfamilienhaus im Wismarer Stadtteil Wendorf zu einem Wohnungsbrand. Zur Brandbekämpfung rückten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Wismar sowie der Freiwilligen Feuerwehr Wismar-Friedenshof aus.

Ersten Erkenntnissen zufolge ist das Feuer aus noch ungeklärter Ursache in einem Kinderzimmer einer Wohnung im 1. Obergeschoss ausgebrochen.

Die sich in der Wohnung befindlichen Kinder (6 und 8 Jahre) wurden durch eine Nachbarin aus dem Gebäude gebracht. Die restlichen Bewohnerinnen und Bewohner konnten das Wohnhaus selbstständig verlassen.

Rettungskräfte brachten die beiden Kinder aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus.

Der entstandene Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar.

Der Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Insoweit keine gesonderte Erwähnung stattfindet, handelt es sich bei den genannten Beteiligten um deutsche Staatsangehörige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon1: 03841/203 304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de