HWI: Mehrere Einbrüche im Landkreis Nordwestmecklenburg – Polizei sucht Zeugen

Gleich mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser wurden in den zurückliegenden Tagen bei den Polizeidienststellen im LK NWM angezeigt.

So verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum vom 07. bis 09. Oktober gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Stöllnitz und durchsuchten hier die Räumlichkeiten. Ob etwas gestohlen wurde, ist zurzeit unklar.

Am 09. Oktober in der Zeit von 09:45 bis 18:30 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Neu Greschendorf ein. Der oder die Täter nahmen neben einem Winkelschleifer nur Gegenstände von geringem Wert mit.

In Grevesmühlen, Voßstraße, kam es dem Anschein nach zu einem versuchten Einbruch. Am Morgen des 10. Oktober stellte die Wohnungsinhaberin fest, dass im Verlauf der Nacht offenbar Unbekannte versucht hatten, die Terrassentür gewaltsam zu öffnen. Der Sachschaden in diesem Fall beläuft sich auf circa 200 Euro.

Das zuständige Polizeirevier Gadebusch wurde zudem über zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in Brüsewitz informiert. In der Zeit vom 08. bis zum 11. Oktober haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Rosenberg verschafft. Hier durchwühlten die Täter die Räumlichkeiten und entwendeten gefundenes Bargeld im unteren dreistelligen Bereich.

In den frühen Morgenstunden des 11. Oktober (im Zeitraum 00:45 – 01:00 Uhr) drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Draguner Weg in Brüsewitz ein, während die Bewohnerin im Schlafzimmer des Hauses schlief. Der oder die Unbekannten durchwühlten Schränke und Schubladen. Der Stehlschaden ist zurzeit unklar. Der entstandene Sachschaden dürfte im unteren dreistelligen Bereich liegen.

In allen Fällen hat die zuständige Kriminalpolizei Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die in den genannten Bereichen ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei den Polizeidienststellen in Grevesmühlen (03881 720 0) oder Gadebusch (03886 722 0) oder bei jeder beliebigen Polizeidienststelle zu melden.

Tipps rund um das Thema Einbruch gibt es auf der Seite https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon 1: 03841/203 304