POL-HWI: Rohbau geriet bei Schweißarbeiten in Brand

Kalkhorst (ots)

Gestern Nachmittag wurde die Grevesmühlener Polizei über ein in Kalkhorst in Brand geratenes im Bau befindliches Einfamilienhaus informiert. Als die Beamten kurze Zeit später am Ort des Geschehens eintrafen, hatten Bauarbeiter das Feuer bereits gelöscht. Der am Haus entstandene Sachschaden wird auf 20.000 EUR geschätzt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge entzündete sich ein Teile der Außenwanddämmung im Bereich einer Stelle, an der zuvor Bitumenschweißbahnen erhitzt und verklebt wurden. Der Kriminaldauerdienst aus Wismar wurde hinzugezogen und übernahm die Ermittlungen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de