HRO: Sexueller Übergriff in Wismar – Kriminalpolizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall, bei dem es in der Nacht vom 18. zum 19.09.2020 in der Hansestadt Wismar zu einem sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige Deutsche gekommen sein soll.

Der Vorfall ereignete sich auf einem Spielplatz in der Rabenstraße in Wismar. Als Tatverdächtiger konnte bereits ein aus Guinea stammender 19-jähriger Mann ermittelt werden.

Zur vollständigen Aufklärung der Straftat sucht die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin jetzt Zeugen. Insbesondere der unbekannte Mann, der mit einem großen, braunen Hund unterwegs war und die Geschädigte vom Tatort nach Hause begleitet hat, wird gebeten, sich dringend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise nehmen die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter der Tel. Nr. 038208/888-2222 sowie jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041