HWI: Fahrrad löste sich auf der Autobahn

Gestern, 13:25 Uhr, verlor ein Volvo, der die A 20 in Richtung Lübeck befuhr, auf Höhe Glasin ein Fahrrad während der Fahrt. Um eine Kollision zu vermeiden, leitete der nachfolgende Audi Q 3 eine Notbremsung ein. Der diesem folgende 43-Jährige Fahrer eines Audi A 8 bemerkte dieses offenbar zu spät und fuhr auf. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Gesamtschadenshöhe an den betroffenen und nicht mehr fahrbereiten Pkw betrug 20.000 EUR. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein Rückstau von vier Kilometern.

Sofern nicht gesondert erwähnt, handelte es sich bei den Beteiligten um deutsche Staatsangehörige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305