HWI: Betrüger erbeuten 1000 EUR von Senioren

Am frühen Abend des 12. Juni wandte sich ein älteres Ehepaar aus der Gemeinde Veelböken an die Polizei in Gadebusch und teilte mit, dass es Betrügern zum Opfer gefallen wäre. Bereits am 10. Juni seien sie von einem Unbekannten angerufen worden, der sich als Mitarbeiter einer Lotteriefirma vorgestellt und ihnen einen Lottogewinn in unbekannter Höhe angekündigt habe. Voraussetzung für den Erhalt des angeblichen Gewinns, so der Anrufer, wäre eine Gebühr für den Transport des Geldes, die im Vorwege entrichtet werden müsse. Diesbezüglich wurden die Senioren aufgefordert, Google-Play-Karten zu kaufen und dem Anrufer die Codes zu übermitteln. Die Geschädigten, die tatsächlich Lotto spielten, kauften daraufhin mehrere Google-Play-Karten im geforderten Wert und teilten dem Anrufer die Codes telefonisch mit. Am 12. Juni meldete sich der Anrufer erneut und erklärte, dass das Ehepaar nochmals Google-Play-Karten-Codes in Höhe 3.000 übermitteln müssten, um in den Besitz ihreS Gewinns zu kommen. Der Aufforderung kamen die Senioren nicht nach und informierten stattdessen die Polizei.

Immer wieder versuchen Betrüger mit unterschiedlichen Maschen, sei es der Enkeltrick, die „falschen Polizisten“ oder wie im vorliegenden Fall das Gewinnversprechen, an das Geld älterer Menschen zu gelangen. Deshalb warnt die Polizei und gibt folgende Tipps:

-Seien Sie kritisch!! Im Gespräch sind die Trickbetrüger und
Trickdiebe äußerst kreativ, geschickt und redegewandt. Gehen Sie
keineswegs auf Forderungen ein. Übergeben Sie keine Wertgegenstände
oder Bargeld an Fremde.
-Sensibilisieren Sie ältere Menschen in Ihrer Umgebung.
-Wenden Sie sich an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind.
Weitere nützliche Informationen zum Thema Trickbetrug finden Sie im
Internet unter http://www.polizei-beratung.de/
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de